Saalfelder Schmaus und Geschichte lädt ein

Im Rahmen einer neuer Stadtführung wird der Gewölbekeller unter dem Saalfelder Wahrzeichen, dem Hohen Schwarm, zugänglich gemacht.
Die existierende Ruine war die Wohnburg der Grafen von Schwarzburg.
In den Jahren 2002 und 2003 erfolgten archäologische Rettungsgrabungen am Baudenkmal.

Zwischen der mittelalterlichen Stadtmauer, dem Hohen Schwarm und der Nikolaikirchen werden frühere Standorte der staufischen Königpfalz und der Grundhof der Erzbischöfe von Köln vermutet. 

Ein Knick in der phasenweise errichteten Stadtmauer steht in Verbindung mit einer als Durchgang genutzten Öffnung zur Wohnburg Hoher Schwarm.
Das untersetzt auch der um 1650 von Matthäus Merian entstandene Kupferstich. Er stellt teilweise einen Weg von der Saalebrücke zum Hohen Schwarm dar.
Es wird vermutet, dass die Burgfestigung mit der Stadtmauer verbunden war.

Auch ein Graben um dem Hohen Schwarm konnte nachgewiesen werden.

In der neu konzipierten Stadtführung „Saalfelder Schmaus und Geschichte“ können Besucher im Gewölbekeller des Hohen Schwarms mehr über die Saalfelder Historie und dem Wahrzeichen erfahren.

Stadtführungen

Bei einem Streifzug durch die "Steinerne Chronik" kann man noch heute eine Vielzahl gut erhaltener Bauwerke aus verschiedenen Epochen besichtigen.

Preise:

    * bis 10 Personen  52,00 EUR
    * bis 25 Personen  78,00 EUR
    * Schüler                58,00 EUR
    * Fremdsprachige   88,00 EUR

 Alle Führungen über:

Tourist Information Saalfeld
Markt 6
07318 Saalfeld
Tel.: 0 36 71 - 52 21 81
Fax: 0 36 71 - 52 21 83
http://www.saalfeld.de/
info(at)saalfeld-info.de

 

Saalfelder Nachtschwärmerei- Lebendige Geschichte erleben

nächtliche Stadtführung

Spätabends und bei Fackelschein erwarten Sie ein Ratsherr, Marktweiber, die Stadtgarde und Turmbläser zu einem nächtlichen Rundgang durch die historische Innenstadt Saalfelds.

Sie gewähren spannende Einblicke in die ereignisreiche Geschichte der 1100-jährigen Stadt.
Eine Orgelkostprobe in einer der größten Hallenkirchen Thüringens und ein Blick vom Darrtor runden den Ausflug ab.
Für Gruppen arrangieren wir individuelle Termine.
Preis:  bis 25 Personen 248,00 EUR

 

Saalfelder Adelspartie- Mit der Kutsche auf herzoglichen Spuren

Der Verwalter des herzoglichen Schlosses führt Sie durch seine Residenzstadt. Saalfeld in der Zeit des frühen 18. Jahrhunderts.

Wie damals durchstreifen Sie mit der Kutsche die Straßen und Gassen der Stadt. Der Schlossverwalter zeigt die Schönheiten jahrhundertealter Baukunst und weiß nebenher allerlei Klatsch und Tratsch aus den Herzoghäusern zu berichten.

Glanzpunkt der Fahrt ist ein kurzes Orgelspiel in der barocken Schlosskapelle.

Preis:  bis 11 Personen  165,00 EUR 

           bis 18 Personen  255,00 EUR

 

Audiovisueller Stadtrundgang- Saalfelder Geschichte neu erleben

Erleben Sie audiovisuelle Stadtführungen durch die Feengrottenstadt Saalfeld
mit einer lebendig werdenden Geschichte der Steinernen Chronik Thüringens in
Bild und Ton.


Der Mini-Computer ist in der Saalfeld-Information erhältlich.
Preise: 3 Stunden      4,00 EUR
            bis 18 Uhr      7,00 EUR
            24 Stunden  10,00 EUR

 

Extra Tipp

Und wenn wir etwas empfehlen dürfen: Die ThüringenCard öffnet Ihnen so manche Tür. Zu einem günstigen Pauschalpreis erhalten Sie kostenlosen Zutritt zu über 200 Attraktionen, freie Bahnfahrt im Umkreis von 50 km und dazu den Marco-Polo-Reiseführer „Thüringen Card“.

Preise:

Erwachsene  24 Stunden  14,00 EUR
                     3 in 365        33,00 EUR
                     6 in 365        53,00 EUR

Kinder (5 - 14 Jahre)  24 Stunden  9,00 EUR
                                  3 in 365      20,00 EUR
                                  6 in 365      31,00 EUR

Teilen: