Schieferpark Lehesten

Im Technischen Denkmal „Historischer Schieferbergbau“ in Lehesten wird alles Wissenswerte über Gewinnung und Verarbeitung des seltenen Materials vermittelt, die einzelnen Arbeitsgänge und Werkzeuge vorgeführt und die Gelegenheit geboten, auch mal selbst anzupacken.
Eine am Originalstandort erhaltene Pferdegöpel-Schachtanlage, die so in Europa einzigartig ist und eine historische Spalthütte sind zu besichtigen.

die Hölle im Schieferberg

KZ-Gedenkstätte "Laura"

Ausgestellt wird neben den alltäglichen Gebrauchgegenständen und der Korrespondenz mit Überlebenden unter Anderem auch ein original erhaltes V2-Triebwerk. Diese wurden hier untertage in den Schieferstollen getestet, nachdem der Schieferbruch von den Nazis enteignet worden war.Ausgestellt wird neben den alltäglichen Gebrauchgegenständen und der Korrespondenz mit Überlebenden unter Anderem auch ein original erhaltes V2-Triebwerk. Diese wurden hier untertage in den Schieferstollen getestet, nachdem der Schieferbruch von den Nazis enteignet worden war.

Schul- und Spielzeugmuseum in Schmiedebach

Lehrer Lämpel’s Gute Stube

Gemütlicher Treffpunkt für Alle die das Alte und Schöne lieben - für Junggebliebene,
Naturliebhaber und natürlich für Motorradfahrer...

 

Kirche St. Aegidien in Lehesten

Im Vorraum der Kirche befindet sich die vermutlich größte jemals in einem Stück gehauene Schiefertafel. Sie wurde im Jahre 1872 im Schieferbruch "Kießlich" gewonnen, ist 308 cm hoch und 253 cm breit. 

Teilen: