Das Schwarzatal

Bei Wanderern und weit über die Grenzen Thüringens hinaus bekannt ist das wunderschöne Schwarzatal.
Ein Wanderweg von 38 km Länge verläuft weitgehend durch das Naturschutzgebiet „Unteres Schwarzatal“. Der Wanderweg ist in mehrere Abschnitte gegliedert und ist gleichzeitig auch ein Lehrpfad.

Aussichtspunkte in Bad Blankenburg

Bad Blankenburg ist alein aus seiner Lage predestiniert für schöne Aussichten: Vom Barop-Turm aus hat man eine herrliche Aussicht auf Keilhau, Bad Blankenburg und Burg Greifenstein. Bei schönem Wetter und guter Fernsicht ist es sogar möglich, den Luisenturm bei Kleinkochberg, die Leuchtenburg bei Kahla und den Bergfried in Saalfeld zu sehen.

Vom  Fröbelblick aus hat man eine unvergeßliche Sicht auf die umliegenden Orte.

Der Begfried der Burg Greifenstein dient heute als Aussichtspunkt.
 

Lavendelstadt Bad Blankenburg

Die Verwendung des Lavendels als Heilpflanze ist vielseitig.  Alljährlich im August blüht an mehreren Stellen in und um Bad Blankenburg der Lavendel. Er stellt eine wertvolle Ergänzung unserer so überaus reichen heimischen Pflanzenwelt dar, und ist Zeugnis einer längst vergangenen Zeit, die uns viele interessante Einzelheiten übermittelt haben und noch so manches Rätsel aufgibt.

Thüringer Adler- und Falkenhof in Bad Blankenburg

Auf dem Thüringer Adler- und Falkenhof der Burg Greifenstein wird die traditionelle Jagd mit verschiedenen Greifvögeln vorgeführt. Die Flugschau ist einzigartig in der Region.

Kurpark in Bad Blankenburg

Der Kurpark ist eine sehr schöne Anlage mit Rosenbrunnen und Heilquellen-Pavillon.

Dort kann das staatlich anerkannte Heilwasser mit Natrium-Calzium-Chlorid-Charakter getrunken werden. In den Sommermonaten werden hier Kurkonzerte veranstaltet.

Naturpark-Pavillon in Bad Blankenburg

Ein Informationspavillon der ganz besonderen Art entstand im Bahnhofsgebäude der Stadt Bad Blankenburg. Das für den Thüringer Wald und Deutschland einmalige Gesamtprojekt "Besucherinformationseinrichtungen im Naturpark Thüringer Wald" wurde von der Deutschen Bundesstiftung gefördert.

Teilen: