Das 1. Deutsche Bratwurstmuseum

Das 1. Deutsche Bratwurstmuseum ist am 28.05.2006 in Holzhausen (Ilm-Kreis) eröffnet worden.

Das Museum beinhaltet eine ständige Ausstellung zu Geschichte, Tradition und kulturellem Stellenwert der Bratwurst im gesellschaftlichen Leben im Allgemeinen und der Thüringer Bratwurst im Besonderen. Alles rund um die Bratwurst hat hier seinen Platz. Vom Schwein, der Schlachtung bis zu den Geräten und Maschinen zur Bratwurstherstellung reichen die Ausstellungsstücke.

Ein besonderes Highlight ist eine Kopie der ältesten Bratwurstrechnung der Welt.

Das Gesamtkonzept des 1. Bratwurstmuseums ruht auf fünf Säulen: Museum, Merchandising, Verein, Veranstaltungen und Gastronomie.

Mit diesem einzigartigen Bratwurstmuseum ist ein neuer und einzigartiger Baustein im touristischen Gesamtangebot in Thüringen entstanden. Die Besucherzahlen und die Medienresonanz bestätigen den eingeschlagenen Weg. Neben der regionalen Bedeutung konnten weltweit Kontakte geknüpft werden.

Das Bratwurstmuseum und der Verein „Freunde der Thüringer Bratwurst e. V.“ konnten sich als „Ansprechpartner Nr.1“ zum Thema Bratwurst platzieren.

Das 1. Deutsche Bratwurstmuseum ist im November mit dem  8.000 Euro dotiertem Marketingpreis für Tourismus 2008 ausgezeichnet worden.

Teilen: