Verwaltungsgemeinschft Seenplatte

Tourist-Information in Plothen

Im Ostthüringer Schiefergebirge liegt zwischen Schleiz, Pößneck und Neustadt/Orla das "Plothener Teichgebiet“, auch "Land der tausend Teiche" oder "Schleizer Seenplatte" genannt. Die Gemeinden Bucha, Chursdorf, Dittersdorf, Dragensdorf, Dreba, Görkwitz, Göschitz, Kirschkau, Knau, Löhma, Moßbach, Neundorf, Oettersdorf, Plothen, Pörmitz, Tegau und Volkmannsdorf bilden eine Gemeinschaft aus  17 selbständigen Dörfern mit ihren Ortsteilen, die sich "Verwaltungsgemeinschaft Seenplatte" nennt.

Ein in seiner Art einmalige 1100 ha große Naturschutzgebiet ist aufgrund seiner sehenswerten Flora und Fauna von europäischer Bedeutung.

Das Gebiet liegt in einer Höhenlage von 480 bis 500 m. Einst existierten 2000 Teiche, die im Laufe der Jahre versandeten bzw. zusammengelegt wurden. Heute befinden sich hier noch 500 Teiche auf einer Fläche von 133 Quadratkilometern. Alle diese Teiche sind "Himmelsteiche". Sie wurden von Menschenhand erbaut. Die starken Niederschläge (687 mm pro Jahr) versorgen sie mit Wasser, ausserdem sind sie durch ein Grabensystem miteinander verbunden.



Tourismusinformation
"Plothener Teichgebiet"
Nr. 64
07907 Plothen
Telefon & Fax: 036648 23922

Teilen: